Veröffentlicht: in der Kategorie Wissenswertes mit noch keinem Kommentar.

SN Volksbank. Seit über 50 Jahren engagieren sich viele ehrenamtliche Helfer und Unterstützer im Karnevalsverein Schönau-Altenwenden. Der Traditionsverein ist in dieser Zeit gewachsen und hat sich zu einer über die Grenzen Südwestfalens hinaus gekannten und anerkannten karnevalistischen Größe entwickelt. Das weiß die Volksbank Olpe-Wenden-Drolshagen eG, die Brauchtum und Kultur vor Ort fördert, sehr zu schätzen. „Die Unterstützung von Vereinen und sozialen Projekten spielt für uns eine wichtige Rolle. Hier stehen Menschen mit gemeinsamen Interessen im Mittelpunkt“, erklärte Hauke Röckinghausen, Leiter Privatkunden Wenden bei der Spendenübergabe. Die Genossenschaftsbank stellte dem Karnevalsverein kurz vor der Prinzenproklamation 2.500 Euro zur Verfügung. „Wir sind sehr dankbar für das Geld, denn mittlerweile ist dieses Fest ohne Spenden nicht mehr tragbar. Viele Kosten sind die gleichen wie am Karnevalswochenende – nur reduzieren sich die Einnahmen im November auf diesen einen Tag“, so Christian Halbe, Geschäftsführer des Karnevalsvereins Schönau-Altenwenden.

Dabei hält die Prinzenproklamation am kommenden Samstag wieder viele Highlights bereit: Mit dabei sind Marry, die Powerfrau der Popschlagers, die Burggarde Rot-Weiss Denklingen, die Prinzengarde und das Prinzenballett aus Neu-Listernohl, die Prinzengarde Grün-Weiß Neuenhof sowie die eigenen Garden, die wieder mächtig für Stimmung sorgen. „Wir sind aber auch vorausschauend unterwegs: Im September 2021 findet in Wenden auf dem Kirmesplatz der Bund Westfälischer Karneval statt. Hier werden 1.800 Karnevalisten aus der Gegend von Schönau bis Osnabrück erwartet“, wagte Vorsitzender Rüdiger Lazar schon einen Blick in die Zukunft. Das alles ist mit Arbeit, Engagement und viel Herzblut verbunden. Da ist ein starker Partner wie die Volksbank sehr wichtig. „Wir übernehmen gerne Verantwortung für die Menschen unserer Region. Vereinsarbeit und –unterstützung zum Wohle aller spielen dabei eine sehr große Rolle“, bedankte sich Marketingleiterin Silke Niederschlag für die geleistete Arbeit der ehrenamtlichen Helfer des Karnevalsvereins.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.