Veröffentlicht: in der Kategorie Wissenswertes mit noch keinem Kommentar.

Nach mehr als einem Jahr umfangreicher Vorbereitungen konnte der Rohbau des Hallenanbaus fertig gestellt werden. Viele Hände waren nötig, um diese Remise aufzustellen.

Letztendlich bewies es sich auch hier. Gemeinsam geht es schneller und macht viel Spaß. Und damit die fleißigen Helfer bei Kräften blieben, gab es gute Hausmannskost, die wie schon so oft von Martina Bayer und Inge Erbert gekocht wurde. Dafür ein riesen Dankeschön.

Ein Dank aber auch an die Gemeinde Wenden, der Sparkasse Olpe-Drolshagen-Wenden, die wie viele Spenderinnen und Spender, den finanziellen Rahmen für die Durchführung dieses großen Projektes schufen. Dank aber auch an das Architekturbüro Thomas Schönauer aus Hünsborn und dem Ingenieurbüro Jürgen Müller (Statik) aus Siegen, die immer ein offenen Ohr hatten und uns jederzeit mit Rat und Tat zur Seite standen.

Doch fertig ist die Remise, die der Unterstellung unserer Brauchtumsfahrzeuge dient noch lange nicht. Viele Stunden Arbeit liegen noch vor uns. Doch mit dem Wissen, dass dies der Zukunft des KV Schönau-Altenwenden dient und der eigene Festplatz damit Stück für Stück zu einem “Schmuckstück” wächst, läßt es sich besser arbeiten.

Neben dem Hallenanbau konnte aber auch der benötigte Notausgangsbereich, der während der Zeltveranstaltungen notwendig ist, ebenfalls fertig gestellt werden.

Fotos finden Sie hier…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.