Veröffentlicht: in der Kategorie Veranstaltungen mit noch keinem Kommentar.

Nach einem gelungenen Start in den Tag mit dem Besuch im Kindergarten Schönau, dem Rathaussturm und dem Gastspiel bei Volksbank und Sparkasse wurde sich auf unsere Altweibersitzung vorbereitet. Wieder einmal haben unsere Altweiberfrauen das Festzelt zum glänzen gebracht. Zum diesjährigen Thema wählten Sie das Oktoberfest…..

Altweiber in Schönau Anne Willmes WDR LiveAb 17.00 Uhr hieß es Einlass im Festzelt an der Wagenbauhalle um pünktlich um
19.08Uhr (ja..genau 19.08Uhr) den Startschuss für ein 4 Stunden Non-Stop-Programm zu geben. Diesmal bei uns zu Gast, waren Anne Willmes und ihr Team, die mit 3 Live-Schalten (die Erste um 19.08Uhr) von unserem Programm berichteten. Sie zeigten im ersten Teil den Einmarsch der Altweiberfrauen mit den Roten Funken.

Durch das Programm führten diesmal Rotkäppchen Michael(a) und seine Mutter, die mit ihren Einlagen schnell das Publikum hinter sich hatten. Besonders der jung gebliebenen Bäuerin fiel es zum Anfang schwer auf die Bühne zu kommen, dies gelang ihr aber von Mal zu Mal besser.

Mit den Blauen Funken hieß es endlich Einmarsch für unser Prinzenpaar Sven I. und Denise I., die beiden freuten sich schon den ganzen Tag darauf mit den “närrischen Weibern” zu feiern.

Altweiber in Schönau mit Frau Mutter

Der Abend nahm seinen Lauf. Nach unseren Roten Funken standen zum ersten Mal das Männerballett aus dem Ihnetal auf den “Schönauer Brettern”. Mit ihrer Zeitreise in die Rockgeschichte begeisterten sie das Publikum.

 

Die nächsten Höhepunkte folgten mit den Tanzsternen und unseren Freunden der Grünen Funken der BG Olpe und der Prinzengarde des KV aus Neu-Listernohl.
Die dann folgende Gesangsdarbietung der Biggejungs aus Olpe heizte die Stimmung im Festzelt noch mehr an und animierte zum mitsingen.
Nach weiteren Tanzdarbietungen der Black Soul aus Wenden, unserem Männerballett, den Lolly Pops aus Rahrbach kamen Denise und Sven mit ihren großen Blauen Funken auf die Bühne. Als aktive Tänzer mussten sie sich vorher in Windeseile umziehen. Bei der eigentlichen Zugabe zu ihrem Tanz wurden sie von den “Backstreet Boys” aus Schönau überrascht. Diese Formation hat sich nur für die beiden zurückgemeldet und überzeugten nicht nur sie mit ihrer akrobatischen Einlage.

Danach war es soweit, die Schlagermafia betrat die Bühne. Die beiden Mafiosi hielten ihr versprechen und brachten mit einem großen Mix an Songs und gekonnter Interaktion das Zelt zum beben.

Blaue Jungs Altweiber 2015 in SchönauEin ganz besonderes Highlight, wie schon in den letzten Jahren, waren die Blauen Jungs aus Schönau. Eine (mehr als gelungene) Parodie auf den karnevalistischen Gardetanz war ihr Motto. Wie zu erwarten kamen sie nicht ohne eine Zugabe von der Bühne und reihten sich in das abschließende Bild des großen Finales ein.

Anschließend hat, wie in den vergangenen Jahren, unser DJ Markus Koch das Zelt zum abheben gebracht. Mit einem gekonnten Mix aus Kölschen Liedern, Chart Hits, Schlager, u.v.m. heizte er dem Publikum ein. Vielen Dank.

 

Hier geht’s zu den Fotos…

 

Siegener Zeitung vom 14.02.2015

Westfälische Rundschau vom 14.02.2015

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.