Dies stellten Michael Koch und Rüdiger Lazar am Wochenende vor dem Rathaus fest.
Aber der Grund war ein anderer, den Schlüssel wird es für Lazar wohl nicht mehr geben, denn er hat hat mit seiner Jessi Kosakowski den Bund fürs Leben geschlossen. Zum gratulieren kamen wie es sich für den Vorsitzenden des KV gehört der Vorstand, sowie Abordnungen von Rote Funken, Konfettis, Blaue Jungs, Blaue Funken und Vorstandsfrauen. Überreicht wurden ihnen vereinsgemäss mit vielen Wünschen verknüpft rot/weiße Luftballons, die das glückliche Brautpaar in den Himmel steigen ließ.
Wir wünschen Jessi und Rüdiger eine lange, glückliche, gesunde und fröhliche gemeinsame Zukunft.

Am gestrigen 01.09.2020 haben sich die Vereinsspitzen der 17 Karnevalsvereine des Kreiskarnevalverbundes Olpe in der Wagenbauhalle der KG Attendorn getroffen. Es gab wichtige und weitreichende Entscheidungen zu besprechen. Einstimmig wurde u. a. beschlossen, den Kreiskarneval 2021, der für den 23.01.21 geplant war, vorerst auf einen späteren Termin im Jahr 2021 zu verschieben. Ausrichter ist die KG Neuenhof. “Wir freuen uns dennoch, wenn der Kreiskarneval zu einem anderen Datum im Jahr 2021 stattfinden kann und die Karnevalisten aus dem gesamten Kreis Olpe zusammen kommen können”, so die Vereinsvertreter aus Neuenhof. Darüber hinaus war sich das Gremium einig, dass die Entscheidung den generellen Karneval 2021 zu feiern nicht in ihren Händen liegt. Hier erhoffen sich alle Vereinsvertreter ein baldiges Zeichen der Landes- oder Bundespolitik. Die Entscheidung, ob 2021 Karneval gefeiert wird, wurde also zunächst vertagt auf einen späteren Zeitpunkt. Man wird hierüber im Laufe des Jahres erneut im Kreise des Kreiskarnevalverbundes beraten. Hoffentlich dann mit einer klaren politischen Aussage!

RL/ Die Aktiven des Karnevalsvereins sind seit Ende der Session am Aschermittwoch zur Untätigkeit verbannt. Normalerweise wird kurz nach dem Rosenmontag bereits mit dem Training der Tänze der nächsten närrischen Jahreszeit begonnen, doch nicht so in diesem Jahr. Training durfte aufgrund der Coronaregelungen nicht stattfinden, die Turnhallen waren verschlossen.

Weiterlesen »

RL/ Ein Licht am Ende des Tunnels?

Direkt nach der Karnevalssession, die zum Feiern, Lachen und ausgelassen Sein einlud, endete das gemeinsame Leben in diesem Jahr sehr abrupt. Mehr oder weniger von heute auf morgen, herrschte ein strenges Kontaktverbot.

Ein riesiger Einschnitt für das öffentliche Leben und die Wirtschaft, aber auch für die Vereine in unserer Gemeinde. Es trifft unsere Aktiven, sowie die Mitglieder in jedem anderen Verein auch. Es ist kein Training mehr möglich. Nach und nach müssen die Vereine ihre geplanten Veranstaltungen absagen. Es gibt keine Vereinsfeste, keine Straßenfeste, keine Jubilarfeiern… eine nie da gewesen Situation. Eine harte Zeit für uns. Aber ein Blick zu unseren europäischen Nachbarn zeigt, dass es uns noch schlimmer hätte treffen können. 

Weiterlesen »

SMS/  Ok, pünktlich zum Zugstart um 11:11Uhr begann es zu regnen. Dieses hielt aber kaum jemand davon ab nach Schönau zu kommen und gemeinsam mit den Jecken ein rauschendes Fest zu feiern. Zwei laute Donnerschläge waren das Signal und der erste Vorsitzende begrüßte mit angeschlagener Stimme das anwesende Publikum. Den Auftakt macht seit ein paar Jahren die Lokomotive. Sie trägt das Motto „ Dä Zuch Kümmet“. Sie wird begleitet von dem Zugleiter Dirk(Vogel)Schrage und dem 2. Vorsitzendem Rene Halfar.

Weiterlesen »