Veröffentlicht: in der Kategorie Wissenswertes mit noch keinem Kommentar.

Fahne hoch!

Sommerpause gibt es für die Karnevalisten aus Schönau-Altenwenden nicht. Für letzten Samstag hatte der neue Vorstand zu einem „Großkampftag“ an die Wagenbauerhalle geladen. Diesem Aufruf folgten viele Mitglieder, aus Elferrat, Elferratsfrauen, Wagenbauern und den Garden. So konnten alle geplanten Aufgaben mit viel Spaß bei der Arbeit erfüllt werden.

Aufraeumaktion des KV Schoenau Altenwenden eV
 
Als erstes wurden viele alte Bauteile von ehemaligen Rosenmontagswagen aussortiert und entsorgt. „Mit vielen dieser Figuren und Bauteilen verbindet man natürlich auch schöne Erinnerungen vom Bauen und den Umzügen“, berichtet Rüdiger Lazar, der neue Vorsitzende des Vereins. „Aber es wird nicht mehr verwendet und wir brauchen den Platz mittlerweile für mehr als nur das Wagenbauen“.

Oberhalb des Geländes wurde mit Bagger und Traktor Platz für neue Parkplätze geschaffen.

Mehrere Fundamente wurden ausgehoben, welche für weitere Sicherungskästen und eine Schranke notwendig sind.

Für die nächsten Jahre hat der Karnevalsverein trotzdem noch einige Aufgaben vor sich.

Die Umkleide in der Halle soll verschönert, die Damentoiletten renoviert und vergrößert werden, um dem Ansturm der karnevalsbegeisterten Gäste gerecht zu werden. Zusätzlich wird die Außenfassade erneuert und vor der Halle gepflastert, damit bei schlechtem Wetter nicht mehr durch den Schlamm gelaufen werden muss.

Mit Caterer, Zeltverleiher und Sicherheitsdienst wurden erfolgreich Gespräche geführt und neue Verträge abgeschlossen.

Scheck Autohaus Becker WebZum Schluss bekam Rüdiger Lazar noch einen Scheck über 1000€ der Firma Autohaus Becker in Wenden von dessen Standortleiter Thilo Bohn überreicht. Dies wird für das neue Prinzenkostüm verwendet werden.

Am 11.11.2017 geht dann wieder die karnevalistische Zeit los, was gebührend im Vereinslokal Wurm „Bützers“ gefeiert wird. Die Prinzenproklamation findet eine Woche später am 18.11.2017 im großen Zelt an der Wagenbauerhalle statt. Tischreservierungen sind auf der Hoempage möglich.

 

Bericht Westfälische Rundschau vom 24.07.2017

Bericht Siegener Zeitung vom 24.07.2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *